Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

kardiologische und internistische Überweisungspraxis

Die Mitarbeiter der Tierarztpraxis am Wandlitzsee wünschen Ihnen und Ihrem Vierbeiner frohe und besinnliche Weihnachtsfeiertage sowie einen angenehmen Jahreswechsel 2017/2018.

Information zur Untersuchung

auf ektopische Ureteren

für den

Briard Club Deutschland e.V. (BCD)

 

Liebe/r Briardbesitzer/in!

Bitte erkundigen Sie sich bei der Terminabsprache mit dem Tierarzt, was Sie mit Ihrem Briard vor und nach der Untersuchung beachten sollen.

Zum Termin bitte mitnehmen:

Diese Information zur Kenntnisnahme für den untersuchenden Tierarzt.

Die Original-Ahnentafel, in dieser muss der Tierarzt auf der Rückseite in die unteren Zeilen bei der Zuchtzulassung die Untersuchung eintragen.

Die ausgefüllte Einverständniserklärung und den mit Hunde- und Besitzerdaten bereits ausgefüllten Befundbogen.

 

Der Tierarzt schickt dann folgende Unterlagen

·             ausgefüllten Befundbogen (nur 1.u.2.Blatt, Bl. 3. direkt an Tierbesitzer geben, Bl. 4.bleibt beim TA)

·             Einverständniserklärung

·             und die Videodokumentation  (auf CD oder DVD)

an die eU-Bearbeitungsstelle des

Briard Club Deutschland e.V.

Christa Walz, Waldprechtsstr. 34, 76316 Malsch

Tel.: 07246-941616, Fax: 941618, Email: Christa.Walz@briardclub.de

Die Auswertegebühr in Höhe von 25,-- € (bis Ende 2010 für BCD-Mitglieder und im BCD gezüchtete Hunde die nicht Mitglied in einem anderen – die gleiche Rasse betreuendem Verein sind, sonst 40,- €) überweisen Sie bitte vor der Untersuchung auf das Konto des Briard Club Deutschland

Landessparkasse zu Oldenburg,  Kto.-Nr. 020 129 037,  BLZ 280 501 00.

Kopie der Überweisung der Auswertegebühr bitte per Fax, Email oder Post an die eU-Bearbeitungsstelle senden. Kann auch den Unterlagen vom Tierarzt beigelegt werden.

Nach der endgültigen Begutachtung durch Herrn Prof. Nickel erhalten Sie das Ergebnis zugesandt.

 

Die EDTA-Blutprobe (2-4 ml) ist bei  -20 Grad vom Tierarzt aufzubewahren oder

ungekühlt direkt an:     Prof. Dr. Otmar Distl,

                        Institut für Gentechnik Tierärztliche Hochschule Hannover,

              Bünteweg 17p, 30559 Hannover, zu senden.

Blutprobe bitte mit Namen (lt.AT), ZB-Nr. und Chip-Nr. kennzeichnen, hierzu wird kein Formular benötigt.